Schichten, Konflikte, religiöse Gruppen, materielle Kultur

Передня обкладинка
Die r mische Sozialgeschichte geh rt zu den Gebieten, die in den letzten Jahren unter den Wissenschaften vom klassischen Altertum am meisten expandiert sind; ihr wurde eine Fuelle neuer Themenbereiche erschlossen. Die Bibliographie dokumentiert den Forschungsstand zur r mischen Sozialgeschichte in all ihren Bereichen, von der fruehen Republik bis hin zur Sp tantike, wobei in gro em Umfang auch die Literatur zu den Rand- und Grenzbereichen (u.a. Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechts- und Religionsgeschichte) beruecksichtigt wird. Die Bibliographie (mit insgesamt rund 16000 Titeln) ist damit ein unentbehrliches HIlfmittel fuer jeden, der sich mit der r mischen Geschichte besch ftigt. "I imagine that most classical scholars already know that this Heidelberg bibliography is an indispensable tool for a vast range of ancient studies a most welcome publication." Arctos.
 

Відгуки відвідувачів - Написати рецензію

Не знайдено жодних рецензій.

Зміст

Bevölkerung Demographie
83
Reichtum Armut
89
Ritterstand
118
Selbstdarstellung der Eliten
138
Handel
139
Bergbau und Steinbrüche
203
Banken und Finanzen
309
Vereine collegia
317
Rom und die Fremden
565
heidnische Religionen
574
Magie Astrologie Aberglauben
613
Judentum
619
Die christliche Kirche und die römische Gesellschaft
631
Verwaltung
731
Rechtsprechung und Justiz
754
Steuern und Finanzen
761

Freie Arbeit Lohnarbeit
323
Sklaven und Freigelassene
342
Kaiser und römische Gesellschaft
393
Lebensverhältnisse
429
Erholung und Unterhaltung
454
Bildung
481
Soziale Mobilität
499
Soziale Konflikte
518
Kriminalität und Strafrecht
531
Regionale Mobilität
559
Armee und Gesellschaft
772
Regionale Untersuchungen
812
Sardinien Korsika
819
Britannien
828
Afrikanische Provinzen
840
Donau und Balkanprovinzen
848
Griechenland Makedonien
854
Syrien Arabien
860
Abkürzungsverzeichnis
869
Авторські права

Загальні терміни та фрази

Посилання на книгу

Бібліографічна інформація