Regék és énekek a világ teremtéséről: Vogul szövegek és forditásaik, tárgyi és nyelvi magyarázatokkal

Передня обкладинка
Magyar Tudosmányos Akadémia, 1902 - 290 стор.
 

Відгуки відвідувачів - Написати рецензію

Не знайдено жодних рецензій.

Вибрані сторінки

Популярні уривки

Сторінка cxlvi - Ufer hin zufahren, noch das Land mit dem Ruder zu berühren und wenn der Weg dadurch weit ist, so versehen sie sich, ehe sie das Gebiet des Götzen erreichen, mit Wasser; denn sonst würden sie lieber den äussersten Durst leiden, als aus dem Wasser, auf welchem sie fahren, einen Trunk zu wagen.
Сторінка ccx - Die Syrjänen glauben, dass jeder Mensch von der Geburt an seinen eigenen ort habe, der in der Luft wohne, und den Tod seines Schutzbefohlenen vorher sage, meist den nächsten Angehörigen u. Freunden, selten ihm selbst, dadurch, dass er sich in sichtbarer Gestalt zeige.
Сторінка cl - Schmerzes so lanpe auf verschiedene Stellen der Haut, bis sie einen Ort treffen, wo der Kranke den Brand nicht gleich fühlt ; und da bringen sie denn das rechte Brandmittel an, welches so lange wirken und von dem Kranken grossmüthig ertragen werden muss, bis die Haut durchgebrannt ist und aufberstet. — Verstopfungen genesen sie mit grossen Kellen Fischfett, oder nehmen in gefahrlichen Fällen Krähenaugen (Tschilibucha) ein.
Сторінка clxxiv - Reise nach West-Sibirien im Jahre 1876. Auf Veranstaltung des Vereins für die Deutsche Nordpolarfahrt in Bremen unternommen mit Dr. AE Brehm und Karl Graf v.
Сторінка cxxxvii - Lappen und Lumpen bekleidet, nur bestanden, als auch mit der hier im Kupfer vorgestellten metallenen Platte, so bey ihnen gefunden, die sie deswegen verehret und angebetet haben, weil auf selbiger allerhand Thiere, als Hirsche, Hunde etc. zu finden, die sie nicht allein auf ihre Lapp-Trummeln zu mahlen pflegen, und mit solfhen Characteren beym Jagen, Fischen etc.
Сторінка clxix - ... überall auf den Spuren folge , dass ihm weder das Gute noch das Schlechte in der Welt entgehe und dass er nicht unterlasse einem jeden das Verdiente zuzuertheilen ; dessen ungeachtet ist er aber ein den Sterblichen unzugängliches und sehr furchtbares Wesen. Ihn erreichen keine Gebete , sondern er lenkt die Geschicke der Welt und der Menschen nach den unveränderlichen Gesetzen der Gerechtigkeit.
Сторінка clxxiii - der nördliche Ural und das Küstengebirge Pae-choi, untersucht und beschrieben von einer in den Jahren 1847, 1848 und 1850 durch die Kais, russische Geographische Gesellschaft ausgerüsteten Expedition," welcher, verfasst von dem Leiter der Ural-Expedition E.
Сторінка clxv - Treiben ist es niunlich genugsam einleuchtend, dass hier, mehr wie irgendwo, dem Manne eine überwiegende Wichtigkeit vor dem Weibe und somit auch ein ungleich begründeter Anspruch auf das heiligende Gedächtniss seiner Nachkommen zu Theil werde.
Сторінка cl - Von Arzneyen wissen sie wenig. Ihre gewöhnlichste und vornehmste Cur bey Gliederschmerzen, Geschwulsten und Entzündungen ist das Schröpfen, oder auf dem leidenden Theil, nach Art der orientalischen Moxa, ein Stück Birkenschwamm (Jachani) verbrennen zu lassen. Weil aber dieses nach ihrer Meynung recht auf dem Ort, wo das Uebel verhalten ist, geschehen muss, so nehmen sie zuvor eine glühende Kohle und halten sie in der Gegend des Schmerzes so...
Сторінка cxlii - Religions-Meynungen habe ich nichts genaues und zuverlässiges ausforschen können, weil sie den ihnen noch anklebenden Aberglauben hartnäckig leugnen und sich Christen nennen. Es ist aber gewiss, dass sie noch itzt mit allerley eingebildeten Götzen, die sie besonders der Jagd wegen verehren, noch immer die alte Abgötterey treiben. Sie sollen zur Elensjagd, zur Zobeljagd usw besondere Götzen anrufen und den Bildern dieser Thiere sogar opfern. So soll an der Soswa, bey den Jurten eines reichen...

Бібліографічна інформація