Grundrisz zur Geschichte der deutschen Dichtung aus den Quellen

Передня обкладинка
 

Відгуки відвідувачів - Написати рецензію

Не знайдено жодних рецензій.

Вибрані сторінки

Інші видання - Показати все

Популярні уривки

Сторінка 12 - Die althochdeutschen Glossen gesammelt und bearbeitet von E. Steinmeyer und E. Sievers.
Сторінка 207 - Schriften, zusammengetragen durch Heinrich Ammersbach. Amsterdam u. Frkf. a. M. 1676. 4. K. Schmidt, Johannes Tauler von Straßburg. Beitrag zur Geschichte der Mystik und des religiösen Lebens im 14.
Сторінка 3 - ... Gesamtbild zerschlagen und die Splitter wären verstreut worden. Nur hinter der Gesamtheit des Einzelnen kann er selbst, der den Wert der Einzelwerke bestimmt, hervortreten, wie hinter den einzelnen Dichtern die Zeit selbst, die den Wert derselben bedingt, heraustritt § 6. Ein Gesamtüberblick über die Literatur lehrt, wie stete Hemmungen dem Aufblühen Einhalt thaten und stete Einflüße von außen her die selbsteigene Entwicklung des deutschen Geistes irre leiteten. Der Kampf mit diesen fremden...
Сторінка 227 - Gattin dem Teufel zuführen, der vor ihr weicht; sie legt, wenn des Sünders Schuld seine guten Thaten überwiegt, die Hand auf die Schale und drückt sie nieder, obwohl die Hölle sich an die andre hängt.
Сторінка 226 - Der eigentliche Kern dieser Legenden ist die Annahme, daß ein wenn auch noch so kleiner und geringer der Jungfrau geleisteter Dienst, trotz aller sonstigen Fehler und Sünden, die ewige Seligkeit verschaffe. Da ist kein Dieb, kein Schlemmer, kein Räuber oder Gottesleugner, der, wenn er sein Ave regelmäßig gesprochen, ein Blümchen für die Jungfrau gebracht oder sie in Nöten anruft, nicht ihr ewiges Erbarmen zur Fürbitte beim Jesuskinde anregte.
Сторінка 303 - Geschöpf habe gebären lassen können, wie es möglich gewesen, daß die Geburt Gottes des Sohnes mit der Unbeflecktheit der Jungfrau habe bestehen können, wie die...
Сторінка 141 - Minnelieds: spielende Wonne und sehnendes Leid in Sommer und Winter, dienstliches Werben, Gespräch zwischen Ritter und Frau, Meldung des Boten, Trennung der Liebenden, wenn der Tag durch die Wolken scheint, Hülfruf an Frau Minne, Klage über die Merker, ein verhaßtes Geschlecht, das die Freuden der Liebe belauert und stört.
Сторінка 139 - Getändel so wie in ernster Mahnung immer derselbe frische ganze Mann bleibt: unter den zahlreichen begabten Dichtern seiner Zeit der reichste an Gedanken, der leichteste in der Form; von allen, die ihn nennen, gerühmt, bescheiden vor sich selbst ; den Gewaltigen gegenüber unerschrocken, offen, in ihrem Preise voll Selbstachtung, ein Held des Gesanges unter den Helden der Geschichte.
Сторінка 373 - Kt. Which treateth of the Way to Hierusalem ; and of Marvayles of Inde, with other Hands and Countryes. Now Publish'd entire from an Original MS. in The Cotton Library (London, 1727), cap.
Сторінка 381 - Gedruckt zu Franckfurdt am Mayn, durch Weygandt Han, in der Schnurgassen zum Krug.

Бібліографічна інформація