Зображення сторінки
PDF

Superior and Chronomical Materials for which the Established Forms
of the Building Arts are Wasteful and Inconvenient. 8vo. up.
60, sd. 2s.

AniOtt (J.) — On the Treatment of Headach, Diseases of the Skin, and
other Painful or Inflammatory accessible Affections, by intense Cold
or Congelation: with illustrative Cases. By James Arnott, M. D.
8vo. sewed. 2 s.

Banmann (M) — Curative Besults of Medical Somnambulism; consisting
of several authenticated Cases, including the Soinnainbule's own Case
and Cure. By Madame Baumann. 8vo. pp. 44, sewed. Is. 6d.

Braithwaite (W.) — The Retrospect of Medicine; being a Half-yearly
Journal, containing a Retrospective View of every Discovery and
Practical Improvement in the Medical Sciences. Edited by W. Braith-
waite. Vol. 19. Jan. to June, 1849. 12mo. pp. 476, cloth. 6 s.

Clarendon (Earl of). — History of the Rebellion and Civil Wars in Eng-
land; together with an Historical View of the Affairs of Ireland. By
Edward, Earl of Clarendon. Now for the first time carefully prin-
ted from the Original MS. preserved in the Bodleian Library. To
which are subjoined the Noies of Bishop Warburtou. 7 vols. 8vo.
pp. 3848, cloth. 50 s.

Fairlairn (W.) — An Account of the Construction of the Britannia and
Conway Tubular Bridges; with a complete History of their Progress
from the Conception of the Original Idea to the conclusion of the
elaborate Experiments which determined the exact Form and Mode
of Construction ultimately adopted. By William Fairlairn. Royal
8vo. pp. 300, plates, half-bound. í 2. 2 s.

FanCOUrt (J.) — Idiography: the New Double System of Short-hand
Writing, based on the First Principles of Universal Language. By
J. Fancourt. Fcp. 8vo. sewed. 6d.

Franklin (Benjamin); his Autobiography; with a Narrative of his Public
Life and Services. By the Rev. H. Hastings Weld; with numerous
Designs by J. G. Chapmann. Royal 8vo. (New York), pp. 568,
cloth. 14 s.

Gairdner (W.) — On Gout; its History, its Causes, and its Cure. By
William Gairdner. Post 8vo. pp. 240, cloth. 6 s.

GUbart (J. W.) — A Practical Treatise on Banking. By James William
Gilbart. 5th edition, 2 vols. 8vo. pp. 786, cloth. 24 s.

Handbook of Oil Painting, for Young Artists and Amateurs; with a new
Explanatory and Critical Vocabulary. New edit, post 8vo. pp. 530,
cloth. 8s.

Herbert (A.) — Cyclops Christianus; or, an Argument to disprove the
supposed Antiquity of the Stonehenge and other Megalitbic Erections
in England and Britanny. By A Herbert. 8vo. pp. 244, cloth. 6s.

Herscbel (J. F. W.) — A Manual of Scientific Enquiry, prepared for the
Use of Her Majesty's Navy, and adapted for Travellers in general.
Edited by Sir J. F. W. Herschel, Bart. Published by Authority of
the Lords Commissioners of the Admiralty. Royal 12mo. pp. 500,
cloth. 10s. 6d.

Hasmjth (A.) — Researches on the Development, Structure, and Disea-
ses of the Teeth. By Alexander Nasiuyth. 8vo. pp. 236, cloth. 21s.

Hoad (H. M.) — Lectures on Electricity, comprising Galvanism, Magne-
tism, Electro-Magnetism, &c. &c. By Henry M. Noad. 3a edition,
illustrated with nearly 300 woodcuts,.8vo. pp. 516, cloth. _ 14 s.

Of God; or, of the divine Mind, and of the Doctrine of the Trinity: also
of Pantheism. In a Series of Letters to an Undergraduate. By a
Trinitarian. 8vo. (Oxford), pp. 114, cloth. 3s. 6d.

Oven (R.) — On Parthenogenesis: a Discourse introductory to the Hun-
terian Lectures on Generation and Development for 1849. Delivered

at the Royal College of Surgeons of England Lv Richard Owen, F.
R. S. 8to. pp. 76, cloth. 5a.
P&mphlet (A) on the Construction tf Public Buildings and Private Dwel-
ling-houses on a Fire-proof Principle without increase of cost. 8то.
sewed. 6 d.

Parker (L.) — Digestion and its Disorders considered in reference to
the Principles of Dietetics and the Management of Diseases of the
Stomach. By Langstun Parker. 8vo. pp. 92. cloth. 3s. 6d.

Ranking (\V. H.) — The Half-Yearly Abstract of rhe Medical Sciences.
Edited by W. H. Ranking, V ol. 9, Jan. to June 1849. Post fcW
pp. 412, cloth. 6 s. 6 d.

(G. 0.) — The Treatment of Rheumatic Diseases by Lemon Juice;
with Illustrative Cases from Hospital Practice. By G. Owen Rees,
M. D. 8vo. pp. 38, sewed. Is. 6d.

Reld (W.) — The Progress of the Law of Stonns and of the Variable
Winds; with the Practical Application of the subject to Navigation:
illustrated by Charts and W oodcuts. By Lieut.-Col. William Reid.
Imp. 8vo. pp. 430, cloth. 9 s.

Riddle (E.) — A Treatise on Navigation and Nautical Astronomy, adap-
ted to Practice and to the purposes of Elementary Instruction. 5th
Edition, greatly improved. By Edward Riddle. 8vo. pp. 5b4, boards.

10s. 6d.

Roger of Wendover's Flowers of History; comprising the History of Eng-
land from the Descent of the Saxons to A. D. 1235. formerly ascri-
bed to Matthew Paris. Translated by J. A. Giles. 2 vols. Vol. 2,
square, 614, cloth. 5 s.

Smee (A.) — Elements of Electro-Mettallurgy. By Alfred Sinee. New
edit. 8ve. pp. 356, cloth. 15s.
Smith (J.) — Fruits and Farinácea the proper Food of Man. By Jona
Smith. 2d Edit. 12шо. pp. 366, sd. 3 s. 6 d.

ith (J. J.) — A Catalogue of the Manuscripts in the Library of Gen-
ville and Caius College, Cambridge. By the Rev. J. X Smith. M. A.
8vo. pp. 338, cloth. 10 s. 6 d.

Smith IS.) — The Principles of Phrenology. By Sidney Smith. 2d
edition, 8*o. pp. 234, cloth. 5 s. 6 d.

Tapper (M. F.) —Proverbial Philosophy j a Book of Thoughts and Ar-
guments, originally treated. By Martin Farquhar Tupper. 9tb edit.
12mo. pp. 524, cloth. 7s.
Wade (R.) — Stricture of the Urethra, its Pathology and Treatment:
comprising Observations on the Curative Powers of the Potassa Fusa
in that Disease, with Cases. By Koben Wade. 8vo. pp. 260, cloth. 5s.
WestWOud (J. 0.) — Illuminated Illustrations of the Bible, copied from
Select Manuscripts of the Middle Ages-. By J. 0. Westwood. 4to.
bolf'botmd. 31s. 6d.; large paper. ¿3. 13s. éd.

Whittington (R.) — The Internal Evidence afforded by the Historical
Books of the Old Testament, that the several Writers of them-were
inspired by the Holy Ghost: an Essay which obtained the Norrisiao
Prize for the Year 1849. By the Rev. R. Whittington, B. A. 8r»-
(Cambridge), pp. 90, eloth. 4 s. 6d.

Druck von C. P. Melier in Leipzig.

zum

30. September. JW 18. 1849.

Bibliothekordnungen etc., neueste in - and ausländische Litteratur, Anzeigen etc.

Zur Besorgung aller in nachstehenden Bibliographien verzeichneten Bücher empfehle ich mich unter Zusicherung schnellster und billigster Bedienung; denen welche mich direct mit resp. Bestellungen beehren, sichere ich die griissten Vortheile in.

Т. O. Weigel in Leipzig.

Bibliothek-Ordnungen etc.

Instruction für den Aufseher der Universitätsbibliothek

zu Berlin.

Die Geschäfte des Aufsehers der Bibliothek der hiesigen Känigl. Friedrich-Wilhelms-Universität sind dreifacher Art, sofern sie sich 1) auf die Erwerbung; der Bücher, 2) auf die Erhaltung; derselben, 3) auf ihre Benutzung; von Seiten des Publikums beziehen.

I.

Die Erwerbung; geschieht theils durch Ueberuuhme von Pflichtexemplaren oder Geschenken, theils durch Ankauf. Dem Aufseher der künigl. Universitätsbibliothek liegt ob:

a) die Ubersandten Pflichtexemplare in Empfang zu nehmen, und nachdem er sich von der Vollständigkeit derselben überzeugt hat, Bescheinigungen Uber ihre Ablieferung dem Oberbibliothekar der Köuigl. Bibliothek zur Unterschrift vorzulegen;

b) wofern er diese Exemplare unvollständig hefundeu hat, die Verleger sofort zur Vervollständigung derselben aufzufordern;

c) von säiomtlichen in der Provinz Brandenburg neu erschienenen Büchern sich Kcnntniss zu verschaffen, und die Verleger zur Ablieferung derselben, falls diese unterlassen worden, anzuhalten;

X. Jahrgang.

dj die von auswärtigen Universitäten der hiesigen Königl. Friedrieh-Wilbelas-Universität übersandten akademischen Schriften, sowie modere an dieselbe geschenkten Bücber zu übernehmen, and Empfangsscheine auszufertigen, welche dem Oberbibliotbekar der köoigl. Bibliothek zur Unterschrift vorzulegen sind;

e) ein Verzeichnis der von Dozenten and Studirenden der hiesigen Universität aa meisten begehrten Bücher anzufertigen und fortzuführen, damit dasselbe bei der Vermehrung der Universitätsbibliothek berücksichtigt werden könne;

f) ans dee ihm zukommenden Auctionskatalogen die für die Universitätsbibliothek nötbigen Bücher auszuzeichnen, und sofern der Oberbibliothekar der Köoigl. Bibliothek die Erwerbung derselben billigt, nach dessen Rath das Maximum des Preises festzusetzen, den Auctiönskommissinnarien die erforderlichen Aufträge zukommen zu lassen, und endlich die erstandenen Bücher von denselben zu übernehmen, über welche Empfangsscheine auszufertigen und dem Oberbibliothekar zur Unterschrift vorzulegen sind;

g) den Ankauf der nach der Bestimmung des Oberbibliothekars der Königl. Bibliothek anzuschaffenden Bücber von Buchhändlern, Antiquaren und andern Verkäufern zu besorgen.

II.

Der Aufseher der Königl. Universitätsbibliothek ist ferner verpflichtet:

a) alle für die Universitätsbibliothek erworbenen Bücher, mit Bemerkung sowohl des Tages als der Art und Weise ihrer Erwerbung, unter fortlaufenden Nummern in einen Accessionskatalog einzutragen;

b) sofern sie ungebunden sind, sie einem Buchbinder zu übergeben, und zu diesem Ende mit Angabe des ihuen zu ertheileodeo Einbandes und Titels kurz zu verzeichnen, den Buchbinder zu beaufsichtigen, und ihm die Ablieferung der von ihm gebundenen Bücher zu attestiren;

c) sämmtliche der Universitätsbibliothek gehörige Bücher mit dem Stempel derselbeu auf der Rückseite des Titels versehen zn lassen-,

d) einen alphabetischen Katalog Uber sämmtliche in der Universitätsbibliothek vorhandene Bücher anzulegen und fortzuführen, welcher durch eine dem vollständigen Titel eines jeden Buches beigesetzte Nummer auf den Acccssionskatalog, durch eine hinzugefügte Rubrik aber auf einen der sogleich zu erwähnenden Realkataloge hinweiset;

e) wissenschaftliche oder Realkataloge nach Art der in der küniirl nibliothek vorhandenen anzufertigen und fortzuführen, und die Rubriken derselben anf der innern Seite des hintern Banddcckcls der Bücher selbst mit Bleistift zu bemerken;

0 die Bücher in einer dem Realkatalog- entsprechenden Ordnung aufzustellen, und durch wiederholte Durchsicht in dieser Ordnung zu erhalten;

g) die unter den Pflichtexemplaren befindlichen werthlosen Romane, Kinderscbriften u. dgl. m., welche fiir die Universitätsbibliothek durchaus unnütz sind, zum Rebufe des Verauctiooircus besonders zu verzeichnen.

III.

Hinsichtlich der Renutzung der König). Universitätsbibliothek bat der Aufseher derselben vorläufig1 und bis der allmählig erweiterte Umfang dieser Ribliothek andere Restimmungen nöthig gemacht haben wird, folgendes zu beobachten:

a) den Dozenten und Studirenden der hiesigen Friedrich-Wilhelms-Universität die von ihnen zum Entleihen in ihre Wohnung begehrten RUcher, sofern dieselben in der König). Ribliothek entweder verliehen, oder nicht vorhanden sind, oder, vornehmlich wegen des häufigen Gebrauches in den Nachmittagsstunden, nicht entbehrt werden können, ganz in derselben Weise, wie dies von Seiten der Königl. Ribliothek geschieht, zu verabfolgen;

b) ein alphabetisches Verzeichnis der verliehenen Rücher zu führen, und die Empfangsscheine der Entleiher geordnet aufzubewahren;

c) für die richtige Zurücklieferung der entliehenen Rücher Sorge zu tragen, und sie in die gehörigen Fächer wieder aufzustellen.

Rerlin, den 18. August 1831.

Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-
Angelegenheiten.

v. Alienslein.

Instruction für den zweiten Bibliothekar bei der Universität zu Halle.

1.

Der zweite Ribliothekar steht zwar mittelst des Uuiversitätskuratorii zunächst unter dem Ministerio, hat jedoch in allen Fällen zunächst die Oberaufsicht des Oberbibliothekars anzuerkennen, und ist verpflichtet dessen Aufträgen und Anweisungen um so williger und pünktlicher Folge zu leisten, da derselbe ausdrücklich autorisirt ist, den Hibliothekbeamten auf den Grund der allgemeinen Geschäftseintheilung die einzelnen Arbeiten zu übertra

« НазадПродовжити »